Kunstflug im LSC (Segelkunstflug)

 Segelkunstflugausbildung

Der Luftsportclub Babenhausen ist seit 1989 auch Ausbildungsbetrieb für Segelkunstflug. Die Kunstflugausbildung kann für Vereinsmitglieder im Rahmen der Vereinsausbildung am Wochenende durchgeführt werden oder an speziellen Lehrgängen im Jahr, die durch den Verein am Flugplatz organisiert werden ( KW 17).

Die Ausbildung bis zum Kunstflugschein erfolgt auf einer ASK 21.

Voraussetzung für die Kunstflugausbildung im Segelflug

- 50 Stunden nach Erhalt der Lizenz PPL-C
- 5 Stunden Kunstflugausbildung mit einem anerkannten Segelkunstfluglehrer
- Prüfungsflug vor einen Prüfungsrat

Es werden pro Jahr im Schnitt 5–10 Piloten im Kunstflug in Babenhausen ausgebildet.

Näheres zum Ablauf der Ausbildung können Sie in diesem Zusammenhang auch in der Abhandlung Schulungsmethodik der Grundfiguren im Segelkunstflug erfahren.

Neben der Grundausbildung bis zum Kunstflugschein, werden auch Weiterbildungs- und Trainingsmaßnahmen für Wettbewerbe (deutsche Meisterschaften, Landesmeisterschaften) im Rahmen des Vereinsbetriebs durchgeführt.

 

Segelkunstfluglehrgang (KW 17)

Der Luftsportclub Babenhausen veranstaltet jedes Jahr die legendäre KW 17. Dieser Lehrgang ist eine Kombination aus Grundausbildung, Weiterbildung und Wettbewerbstraining. Teilnehmer an dieser Veranstaltung sind nicht nur Piloten, die Ihre Kunstflugberechtigung erwerben wollen, sondern auch Segelkunstflieger, die sich weiterbilden möchten oder Fluglehrer, die als Assistenten zu Kunstfluglehrern ausgebildet werden. Zum anderen nehmen jedes Jahr Mitglieder aus der deutschen Nationalmannschaft an diesem Lehrgang teil, die zum einen als Kunstfluglehrer tätig sind und zum anderen diese Woche zum Wettbewerbstraining nutzen.

Die Grundausbildung kann in den zur Verfügung stehenden 5 Tagen (5 Stunden Kunstflugausbildung) inkl. der praktischen Kunstflugprüfung absolviert werden. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Förderverein Segelkunstflug Baden-Württemberg haben wir neben der vereinseigenen ASK 21 und dem Fox zusätzlich eine zweite ASK 21, einen Fox, eine LO100, einen K-Cirrus und eine SZD-59 zur Verfügung. Neben den Segelkunstflugzeugen haben wir zu dem vereinseigenen Schleppflugzeug (Maule M6) zusätzlich noch weitere Schleppmaschinen am Platz, die einen reibungslosen Schleppbetrieb gewährleisten.

Externe Kunstfluglehrgänge werden auf Anfrage durch unsere Fluglehrer und auch Flugzeuge selbstverständlich unterstützt.

Ansprechpartner: 

Wolfgang Fuchs  -  Email: geschaeftsfuehrer@lsc-babenhausen.de