user_mobilelogo

„Alles verlernt“ oder „…gleich wieder ganz vorne mit dabei“?

Die Corona-Krise führte auch für die Wettbewerbsflieger des LSC Babenhausen in der Saison 2020 und im Frühjahr 2021 zu starken Einschränkungen: Geschlossene Sportstätten, Distanzregelungen und abgesagte nationale und internationale Veranstaltungen machten es den Wettbewerbsfliegern schwer in Übung zu bleiben: Neben vielen enttäuschten Gesichtern machte entsprechend auch das Gespenst des „Trainingsdefizits“ die Runde.

Umso spannender stellte sich dann - mit der beginnenden Lockerung der Corona-Beschränkungen und den ersten größeren, dezentral durchgeführten Wettbewerben - die Frage, wie wohl die Bilanz der ersten Wettbewerbe sein würde. Würde die Bilanz lauten „Alles verlernt!“ oder würden sich die Sportler über ein „ … gleich wieder ganz vorne mit dabei!“ freuen können?

Zur Klärung dieser Frage, fanden sich am 13.06.2021 sechs Modellflugpiloten der Wettbewerbsklasse F5J am Modellflugplatz des LSC Babenhausen ein. Geflogen wurden sechs Durchgänge eines dezentral durchgeführten Wettbewerbs. Zeitgleich wurde also an anderen Modellflugplätzen in Deutschland und dem benachbarten Ausland die gleiche Aufgabe unter identischen Bedingungen geflogen. Das Zusammenführen der Ergebnisse und die Gesamtwertung erfolgte dann – ganz zeitgemäß – mit einem Online-Tool („GliderScore“).

Während der Durchgänge herrschte bei den Piloten volle Konzentration. Zwischen den Durchläufen entstand dann ein lockeres Zusammensitzen auf der Bank und einen kurzen Rückblick auf die eigenen Stärken und Fehler des Durchlaufs (die Sitzbank hat in diesem Zuge dann auch gleich den Spitznamen "Beichtstuhl" erhalten). Zu berichten gab es zwischen den Durchläufen stets genug – das reichte von spannenden Kämpfen mit Aufwind und Schwerkraft bis zu angsteinflößenden Außenlandungen ohne Sicht auf das Modell.

Nach sechs Durchläufen gab es jede Menge glückliche Gesichter in denen sprichwörtlich geschrieben stand: „Endlich wieder Wettbewerb!“

Bleibt hier nur noch die Frage nach der eingangs erwähnten Bilanz zu klären. Am besten könnte man diese wohl so zusammenfassen: Auch wenn bei den Platzierungen durchaus noch hier und da "Luft nach oben" ist - in Bezug auf Atmosphäre, Spaß und Teamgeist und war das Team vom LSC Babenhausen schon gleich zu Beginn der Saison „ …wieder ganz vorne mit dabei“!